So langsam wird´s wieder ungemütlich draussen. Noch liegen die Temperaturen über 0 Grad. Wir können das euphemisieren und uns auf die kuschelige Vorweihnachtszeit freuen. Für viele Menschen in Berlin kann diese Zeit aber zu einer lebensbedrohenden Situaltion werden. Mit dem Kältebus und der Kälte-Notübernachtung will die Berliner Stadtmission Kältetote in Berlin verhindern. Vom 1. November eines jeden Jahres bis zum darauffolgenden 31. März sucht der Kältebus mit seinem Team nach hilflosen Wohnungslosen, die nicht mehr aus eigener Kraft eine Kälte-Notübernachtung aufsuchen können. Das Kältebusteam sucht die Wohnungslosen regelmäßig auf der Straße auf und fährt sie auf ihren Wunsch zu einem sicheren Übernachtungsplatz. Die Kältebus-Mitarbeiter versuchen zunächst mit ihnen ins Gespräch zu kommen, bieten ihre Hilfe, eine Tasse heißen Tee oder einen warmen Schlafsack an.

csm_Kaeltebus_3_04_9f4e0f1e08
Die Aktion „Der Kältebus“ der Berliner Stadtmission startete vor 25 Jahren.
Aktueller Anlass war 1994 der Erfrierungstod eines Obdachlosen in Berlin. Er hatte keine Kraft mehr, selbst einen warmen Unterschlupf aufzusuchen. Die Mitarbeiter in der City-Station, einem Restaurant mit Beratung und Seelsorge, waren über den Tod bestürzt und suchten nach einer sofortigen Hilfemaßnahme. Ein zweiter Kältetoter sollte unbedingt verhindert werden. Gleich in der nächsten Nacht startete ein VW-Bus. Der Kältebus war geboren. Seither ist der Kältebus jeden Winter unterwegs auf der Suche nach hilflosen Obdachlosen. Viele Obdachlose verdanken ihm ihr Überleben. Seither fährt er nachts durch die Hauptstadt und begegnet Menschen in extremen Lebenslagen. Menschenleben retten und Wärme spenden – so lautet der Auftrag. Ab 1. November bis 31. März ist der Kältebus wieder unterwegs!

Kaeltebus_Sebastian_Daehne_01_f305a590e5
Kältebus 1: täglich unterwegs von 21:00 bis 03:00 Uhr
Kältebus 2: täglich unterwegs von 19:00 bis 01:00 Uhr

Halten Sie die Augen auf und wenn Ihnen ein Mensch in Not auffällt rufen Sie folgende Nummer an:
Die Telefonnummer (Kältebus 1) ist: (0178) 523 58-38 (Kältebus 1)

Helfen Sie der Aktion Kältebus durch Ihre Spende

Spendenanfragen: Tel.: 030-690 33-510
SPENDENKONTO

IBAN:DE63 1002 0500 0003 1555 00
BIC: BFSWDE33BER
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Kältehilfe

Ansprechpartner
Ulrich Neugebauer: kaeltehilfe@berliner-stadtmission.de

Pressebild_4a

Tag der offenen Tür:
Die „BERLIN FACES“ Karen Holzinger und Ulrich Neugebauer sind die Initiatoren des Kältebusses und geben am ersten Advent einen Einblick in die inzwischen stark gewachsene Arbeit der Berliner Stadtmission und den Kältebus.

Wer schon immer mal in einen Kältebus steigen wollte, kann dies am ersten Adventswochenende tun. Die Kältehilfe der Berliner Stadtmission lädt am Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68.

Interessierte Erwachsene und Kinder können an diesem Tag bei Führungen drei Projekte der Berliner Stadtmission näher kennen lernen:
• die Notübernachtung Lehrter Straße für wohnungslose Menschen
•  die Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen
• die Ambulanz und ihre Einrichtungen für die medizinische Versorgung

Zeitgleich lädt das Jugendgästehaus Hauptbahnhof der Berliner Stadtmission bei freiem Einritt  zum „Advent im Kiez“: Die Gäste erwartet ein vorweihnachtliches und musikalisches Programm, verschiedene Bastelaktionen, Lesungen, ein Kasperletheater und ein Laternenumzug.

Pressebild_5a

Alle Fotos: Berliner Stadtmission

 

 

 

 

 

Antworten