Nordliebe Berlin_Anke Sademann (12)

Keinesfalls unterkühlt wirkt das nordische Reich der Helene Stolzenberg in der Goltzstraße 18 in Schöneberg. In diesem pastellfarbenen Kleinod ist auf den ersten Blick ersichtlich, wie hier mit viel Liebe ein Ort mit Liebe zum Detail und Treue zum Thema erschaffen wurde. Die ästhetische Welt der Skandinavier nach Berlin zu tragen, ist im Concept Store  Nordliebe mehr als gelungen.

Helene Stolzenberg_Nordliebe

Dass die ehemalige PR-Frau ihre Leidenschaft für schöne Dinge nicht erst seit gestern lebt, zeigt das üppige Angebot ihres im letzten Frühling eröffneten Ladengeschäfts. Schon als Kind war die heute Vierzigjährige ein Fan von Astrid Lindgren Büchern und Ikea Katalogen, die sie schon als kleines Mädchen regelrecht verschlungen hatte.

Nordliebe Berlin_Anke Sademann (13) Nordliebe Berlin_Anke Sademann (17)
Einen ersten Laden hatte sie bereits in der Salzburger Straße eröffnet. Dann hatte sie das grosse Glück den Zuschlag für eine Erstesahne-Location in der beliebten Goltzmeile zu bekommen. Der Laden, in dem vorher das Café Sorgenfrei und noch davor eine Fleischerei „residierte“, hat ebenso Glück von Stolzenberg okkupiert zu werden wie vice versa. Die floralen Original-Kacheln und der historische Boden umrahmen das Waren-Potpourri und kommen durch die Klarheit des Raumes wunderschön zur Geltung.

Nordliebe _web Stolzenbergs Nordliebe 6

Man findet hier handverlesene Accessoires für Bad, Living Room oder Küche, ausgefallenes Geschirr, kleine Möbelstücke (Coups de Coeur: knubbelige kleine Holzschemel), Teppiche, Leuchten, Wandschmuck, Kosmetik, Duftwaren, Salze, Kerzenständer, Vasen und Körbe, Kochbücher, Papeterie und Poster u.v.m. von Marken wie Bloomingville, House Doctor, Marke Ernst, Ernst Kirchsteiger und kleinen Manufakturen. Gleich zwei Räume sind besonderem Kinder-Spielzeug vorbehalten (Marken wie Maileg, Oyoy oder Stricktieren von Meri Meri). Echte Eyecatcher sind die großen zartgrünen und schneeweißen Gießkannen, die man in dieser Form in der Stadt noch nie gesehen hat. Mindestens einmal die Woche wird der Laden mit frischen Blumen bestückt, die samt Übertöpfe erworben werden können. Während der langen Sommerwochen pilgert Frau Stolzenberg meist durch Schweden, Läppland oder Dänemark, um neue „nordische Schönheiten“ zu entdecken und mit nach Berlin zu bringen. An diesen Skandinaviern mit ihrer zeitlosen, natürlichen Schönheit kann man sich so gar nicht satt sehen – sie sind zudem nachhaltig und Ressourcen schonend produziert.

Nordliebe Berlin_Anke Sademann (11)

Viele Stammkunden, die sich in die Nordliebe regelrecht verknallt haben, halten dem zauberhaften „Büllerbu-Krämerladen“ bereits die Treue. Hier lohnt es immer mal wieder vorbeizuschlendern, um sich selbst oder seinen Liebsten eine kleine nordische Freude zu machen. Und wer es nicht nach Schöneberg schafft, sollte unbedingt durch den Online-Shop navigieren oder eine kleine visuellen Reise auf dem Nordliebe Instagram Portal antreten.

Stolzenbergs Nordliebe befindet sich in der Golzstrasse 18

Öffnungszeiten: Mo – Sa    09:00 – 20:00

www.nordliebe.com

Helene Stolzenberg_Nordliebe 5

Text: Anke Sademann
Fotos: Anke Sademann / Syl Gervais / Nordliebe

Antworten