An vier Abenden im September zeigt Pool 16 eine Auswahl internationaler Tanzkurzfilme im Dock 11.

«Pool» hat sich zu einer Plattform entwickelt, die überaus inspirierende Filmformate versammelt. Weltweit produzieren Kunstschaffende Choreografien ausschließlich mit der Kamera. Die Ergebnisse bewegen sich meist auf einem sehr hohen Niveau und loten die Grenzen und Möglichkeiten des Genres aus. Darüber hinaus entstehen interessante Verbindungen mit der Fashion-, Werbe- und Musikwelt.

Pool: Rückblick 2016

Den Auftakt des Tanzfilm-Festivals machte das Format «Pool Shine». Unter dem Motto «New York Traces» legte es den Fokus auf Tanz und Film in New York von 1960 bis 1980. Präsentiert wurden Filme von Yvonne Rainer, Henry Hills und Yoshiko Chuma, die den Abend eröffnen wird. Am 08. und 09. September 2016 wurden die «Pool»-Wettbewerbsfilme gezeigt: Aus fast 600 Einreichungen wurden von einer Jury Filme aus dem Genre Video Dance für das Programm ausgewählt. Zum Abschluss wurde der «Pearls» Artist Prize verliehen. Daneben bot eine kostenlose Ausstellung während der Festivaltage weitere Einblicke in die Welt des Tanzfilms.

Auf einen Blick

Was: Pool 17
Wann: 4. bis 7. Oktober 2017
Wann genau: noch nicht bekannt
Wo: Dock 11

Antworten