Schäfchen zählen auf dem Tempelhofer Feld vom 14. bis 21. Oktober 2018

IMG_8074

Seit letzten Sonntag, den 14. Oktober grasen an die 150 zauberhafte und fleissig mampfende Schafe auf dem Tempelhofer Feld und betreiben dort acht Tage lang „traditionelle Landschaftspflege“. 

Denn: Schafe sind top Rasenmäher: sie fressen behutsam und „düngen“ gleichzeitig den Boden. Damit bauen sie eine Humus-Schicht auf.

Aber die fleissigen Damen sind natürlich nicht allein: „ihr Papa-Anführer“ ist der Schäfermeister Knut Kucznikaus Altlandsberg in Brandenburg. Er steht mit seinen Schafen immer vormittags für Besuche von Schulklassenund Kindergärten zur Verfügung.

IMG_8072

Unter dem Motto “Schäfchenzählen” haben Besucher täglich von 16:30 bis 19 Uhr die Möglichkeit die Schafe zu begleiten, ihrem sanften Schmatzen zuzuhören und sich mit Poesie, Singen, Musizieren oder Vorlesen einzubringen oder einfach dem Schäfer und seinen Geschichten lauschen.

Die Schafs-Beweidung des Tempelhofer Feldes hat Tradition und wurde seit 1992 unterbrochen, aber die Bürgerinitiative Almende hat diese „Aktion“ exemplarisch organisiert, natürlich auch symbolisch, um ein Zeichen zu setzten.

Neben der Sicherung der Biodiversität auf dem Tempelhofer Feld steht die Aktion für die Förderung des Dialogs zwischen Landwirtschaft und Bevölkerung. Ausserdem will man auf die Bedeutung und Krise der Schäferei in Deutschland aufmerksam machen.

IMG_8069

PROGRAMM

Der weitere Ablauf-wo laufen sie?

Mittwoch 17. Oktober
Beweidung in Richtung Neukölln
Nachtgatter beim Haus 104

16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter

 

Donnerstag 18. Oktober
Beweidung westlich hinter dem Hundeauslauf an der Herfurthstraße
Nachtgatter beim Haus 104
16:30 bis 19 Uhr Schäfchenzählen am Nachtgatter


Wochen-Highlight Lichterzug

18.15 Uhr Leuchtet Kuczniks Schäfchen zur Guten Nacht! 

Mit Kind und Kegel, Laternen und Lieder mit zum Laternenumzug zu Ehren der Besucher-Schafe auf dem Tempelhofer Feld. Es gibt wieder Geschichten von Schäfer Knut Kucznik, denen man andächtig lauscht während man den Schäfchen eine Gute Nacht sagt.

Bitte Laternen, Lieder, Musik, Gitarren oder ähnliches mitbringen!

Treffpunkt: Dorfplatzbühne unter dem weißen Zeltdach im Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor e.V.

(Eingang Oderstraße, linker Hand)

Save the Date: Abschieds-Schäferfest: 

Am Sonntag 21. Oktober
Beweidung in Richtung Neukölln, Wiese südlich des Allmende-Kontors

11:00 bis 16 Uhr Schäferfest

vorläufiges Programm (Änderungen vorbehalten)

11:00 Fräulein Brehms Tierleben präsentiert: Canis lupus – Der Wolf
danach  Eröffnung, Grußworte, Rundgang Stände, Fotomöglichkeiten bei den Schafen
13:15 – 13:45   Vorträge von Schäfern aus den Bundesländern, Bühne
13:45 – 14:30  Podiumsdiskussion
14:30 – 16:00 Hütevorführung

19:00 Uhr Abreise von Schäfer & Schafen

Veranstalter der Schafzählwoche ist der Gemeinschaftsgarten Allmende-Kontor e. V. (www.allmende-kontor.de) ist . Die inhaltliche Durchführung der Begleitveranstaltungen erfolgt in Kooperation mit dem Schafzuchtverband Berlin Brandenburg und dem Bundesverband Berufsschäfer.

Kontakt

Besucheranfragen: 0176 / 67 00 19 95

Kitas und Schulen vereinbaren ihre Termine direkt mit dem Schäfermeister
Knut Kucznik, www.kucznik.de0160/98 95 34 91

Text und Fotos: Anke Sademann

Antworten