Tourist*in sein in der eigenen Stadt. Das kann man in Berlin besonders auf den zahlreichen Wasserwegen. Bei einer Bootstour durch die Berliner Innenstadt ist es herrlich die Stadt und ihre Uferarchitektur vom Wasser aus zu sehen. Es macht uns bewusst, in was für einer schönen Stadt wir doch leben, außerdem kommt es einem kleinen Kurzurlaub gleich. Nachhaltig ist es auch, denn man muss höchstens die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen oder das Fahrrad. Und dann ab zum Anlegesteg Deiner Wahl. Sonnenhut und Sonnencreme im Gepäck. Sich einfach vorzustellen, man sehe die Stadt wie ein Besucher hat einen Zauber in sich. Die 2100 eigetragenen Berliner Brücken (stadtweit) und die vielen Ufernahen Sehenswürdigkeiten bringen die Touristen täglich zu Hunderten ins Staunen. Die meisten Berliner haben diese Option der Bootstouren quasi vergessen und gehen höchstens mal mit aufs Boot, wenn Besuch ins Haus steht.

 

Berliner Bootstouren_Anke Sademann (4)

Gerade, wenn das Wetter mal nicht so top ist, sind die Boote schön leer. Kaltgetränke und kleine Häppchen werden in den urigen Bootrestaurants serviert. Auch im „Schiffsbauch“ zu sitzen beim ‚Kännsche Filterkaffee‘ und Kuchen hat so einen wunderbaren Touch von Altberliner-Nostalgie. Von 90 Minuten bis zu 4 Stunden dauern die Boots und Flusstouren. Es gibt eine große Auswahl: Angefangen mit dem Klassiker „Spreefahrt ins Zentrum Berlins“(90 Minuten) bei dem es durch das neue Regierungsviertel, vorbei am „Haus der Kulturen der Welt“ und am Berliner Dom geht, über die große Brückenfahrt (4 h) auf dem Landwehrkanal und der Spree. Über 40 Brücken unterfährt man dabei und lauscht durch die schrabbeligen Lautsprecher Geschichten. Es ist alles dabei, von hochmodernen bis zu uralten Brücken bei einer großen Vielfalt von Architekturstilen. Man fährt am surrealen Technikmuseum, dem Potsdamer Platz und dem neuen Berliner Schloss / Humboldtforum vorbei. Anlegestellen sind in der ganzen Stadt verteilt wie z.B. in Charlottenburg, der Friedrichsstraße, der Jannowitzbrücke oder am Ufer der Schwangeren Auster /Haus der Kulturen der Welt. Angeboten werden die Touren von den beiden Klassikern der „Stern und Kreisschiffahrt“ (www.sternundkreis.de) und der Reederei Winkler (https://www.reedereiwinkler.de/de/).

Berliner Bootstouren_Anke Sademann (2)

Das historische Herz Berlins liegt an der Spree – auf einer Bootstour kann man die Geschichte unserer Stadt hautnah erleben. Vom Wasser sind die Aussichten spektakulär. Es gibt genug Potential sich wieder neu in die eigene Stadt zu verlieben.

Berliner Bootstouren_Anke Sademann (7)

Wir empfehlen diese Verbunds-Seiten, die alle Bootstouren und Flussfahrten gebündelt anbieten:

Get your guide

Viator

Tripadvisor

Berlin.de

Berliner Bootstouren_Anke Sademann (21)

Text: Anke Sademann
Fotos: Anke Sademann

Antworten