Privatdetektiv Dongchi Gu, ehemaliger Polizist, arbeitet als »Deleter«. Im Auftrag seiner Klienten vernichtet er Hinterlassenschaften, von denen die Nachwelt nichts erfahren soll: Tagebücher, Briefe, Fotos und persönliche Gegenstände, vor allem aber Daten und Dateien. Als Donghun Bae, einer seiner Klienten, unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, muss Gu so schnell wie möglich an das Tablet kommen, mit dessen Beseitigung er beauftragt ist, doch das Gerät ist verschwunden. Gu tut sich mit seinem Freund und ehemaligen Kollegen Inspektor Kim zusammen, der den Todesfall untersucht. Ihre Nachforschungen bringen die beiden schon bald auf die Spur einer geheimnisvollen Kampfkunstgruppe und den zwielichtigen Chef einer großen Fernsehproduktionsgesellschaft.

Autor

Kim Jung-hyuk (*1971 in Kimcheon) ist ein Hans Dampf in allen Gassen der modernen Welt. Interessiert vor allem an Filmen, Musik und Kulinaristik, arbeitet(e) er u. a. als Designer, Cartoonist, Journalist und DJ. Seit 2000 schreibt er auch.

Kriminalroman

Aus dem Koreanischen von
Paula Weber

287 Seiten

Wir verlosen dieses tolle Buch exklusiv unter allen Leserinnen und Lesern die uns eine private Nachricht schicken. Wer noch kein Mitglied ist: Einfach kostenlos bei www.berlinfaces.de anmelden und mitmachen!

Antworten