Tour de FRance Presse (1)

Es ist wieder so weit: heute fällt zum 106. Mal der Startschuss für die Tour de France 2019.  In Brüssel (Belgien) startet ihre erste Etappe. Sie steht im Zeichen eines besonderen Jahres: 2019 markiert das 100. Jubiläum des Gelben Trikots. Alle Sport-, Fahrrad-, und Frankreich-Liebhaber können den radelnden Tross (das Peloton), der mit diesem typischen rauschenden Grund-Geräusch der filigranen Räder durch die Strassen, Boulevards und Höhenpässe der Grande Nation rollen wird, bis zum 28.Juli live on TV verfolgen.

Tour de FRance Presse (4)

„Le Tour“ gilt seit ihrer Gründung 1903 nach den Olympischen Spielen und der Fußball-Weltmeisterschaft als drittgrößtes Sportereignis der Welt. Das bedeutendste aller Radrennen ist auch gleichzeitig das härteste. Es wird alljährlich im Juli ausgetragen und führt dabei in wechselnder Streckenführung quer durch Frankreich und das nahe Ausland. Zu Ehren von Merckx, der vor 50 Jahren erstmals die Frankreich-Rundfahrt für sich entschied, startet die Tour in diesem Jahr in Belgien. Auch Titelverteidiger Geraint Thomas (Team Ineos) fährt mit der Nummer eins auf dem Rücken und verteidigt seine Position.

Tour de FRance Presse (6)

Deutschland startet mit 11 Fahrern im Team. Emanuel Buchmann ist der Favorit. Erfolgreichster deutscher Fahrer in dieser Saison ist dessen Bora-Teamkollege Maximilian Schachmann.

Die Liste der deutschen Tour-Fahrer im Überblick:
Roger Kluge (Lotto Soudal), Simon Geschke (Team CCC), Andre Greipel (Arkéa Samsic), Nikias Arndt (Sunweb), Lennard Kämna (Sunweb), Tony Martin (Jumbo-Visma), Rick Zabel (Katusha Alpecin), Nils Politt (Katusha Alpecin), Marcus Burghardt (Bora-hansgrohe), Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe), Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe)

Tour de FRance Presse (2)
Die Tour de France 2019 läuft live im Free-und Pay TV bei der ARD, One und Eurosport

Übertragen wird die Tour de France 2019 unter anderem von der ARD, der unterhalb der Woche täglich von 16.05 Uhr bis 17.25 Uhr live berichten wird. Der TV-Sender One überträgt vom Start bis zu dem Zeitpunkt, wenn die ARD auf ihrem Hauptkanal übernimmt.

Non Stopp wird die Tour de France 2019 online ausserdem im Live-Stream der ARD und Eurosport (Pay TV) übertragen.

 

2019-tour-de-france-map

Die Etappe verläuft dieses Jahr bis zu ihrer klassischen Zieletappe auf den Champs Elysées wie folgt:

Von Brüssel aus startet die Tour de France über 3.460 Kilometer.  Nach den ersten Etappen geht die Strecke dann in Frankreich selbst  in der Champagne und Lothringen weiter, bevor die Kletterer gefragt sind. Die sechste Etappe endet im Anstieg zu La Planche des Belles Filles. Von den Vogesen führt sie über welliges Terrain in das Zentralmassiv, bevor es zu Vorentscheidungen in den Pyrenäen kommt. Nach einem Einzelzeitfahren über 27 Kilometer in Pau – am 19. Juli, dem Tag des 100. Geburtstages des Gelben Trikots – beginnt am Tag darauf ein Kletterprogramm. Innerhalb von einer Woche sind fünf Bergetappen zu absolvieren, von denen drei auf mehr als 2.000 Metern Höhe enden. Der  Col du Tourmalet (2.115 Meter) markiert den Beginn des Gipfelfestivals. Am Foix Prat d’Albis geht die zweite Woche zu Ende. Nach dem Ruhetag macht sich der rollende Tross dann auf den Weg in die Alpen, wo an den letzten beiden Tagen vor dem Finale in Paris am 28.7. die Entscheidung um den Gesamtsieg der Tour de France 2019 mit den Ankünften in Tignes (2.113 Meter) und in Val Thorens (2.365 Meter) fallen dürfte.

Das sind die Etappen der Tour de France 2019:

6. Juli, 1. Etappe Brüssel – Brüssel, 192 km
7. Juli, 2. Etappe Brüssel, Palais Royal – Brüssel, 27 km (MZF)
8. Juli, 3.  Etappe Binche (Belgien) – Epernay, 214 km
9. Juli, 4.  Etappe Reims – Nancy, 215 km
10. Juli, 5. Etappe Saint-Dié-des-Vosges – Colmar, 169 km
11. Juli, 6. Etappe Mulhouse – Planche des Belles Filles, 157 km
12. Juli, 7. Etappe Belfort – Chalon-sur-Saône, 230 km
13. Juli, 8. Etappe Mâcon – Saint-Etienne, 199 km
14. Juli, 9. Etappe Saint-Etienne – Brioude, 170 km
15. Juli, 10. Etappe Saint-Flour – Albi, 218 km

16. Juli, Ruhetag in Albi

17. Juli, 11. Etappe Albi – Toulouse, 167 km
18. Juli, 12. Etappe Toulouse – Bagnères-de-Bigorre, 202 km
19. Juli, 13. Etappe Pau – Pau, 27 km (EZF)
20. Juli, 14. Etappe Tarbes – Tourmalet, 117 km
21. Juli, 15. Etappe Limoux – Foix Prat d’Albis, 185 km

22. Juli, Ruhetag in Nîmes

23. Juli, 16. Etappe Nîmes – Nîmes, 177 km
24. Juli, 17. Etappe Pont du Gard – Gap, 206 km
25. Juli, 18. Etappe Embrun – Valloire, 207 km
26. Juli, 19. Etappe Saint-Jean-de-Maurienne – Tignes, 123 km
27. Juli, 20. Etappe Albertville – Val Thorens, 131 km
28. Juli, 21. Etappe Rambouillet – Paris, 127 km

Tour de FRance Presse (5)

Alle Infos finden sich auf der Website der Tour de France: https://www.letour.fr/de/

Es gab auch einmal eine Tour de France der Frauen, La Grande Boucle Féminine Internationale, wurde mit Unterbrechungen von 1984 bis 2009 ausgetragen. Länge und Bedeutung waren im Vergleich zur Tour der Männer gering. Als Nachfolgeveranstaltung wird seit 2014 La Course by Le Tour de France, zu Beginn als Rundstreckenrennen vor der Schlussetappe der Tour de France 2014, ausgetragen.

b8916781-phpoe2ajm.png

Das Etappenrennen wird von der Amaury Sport Organisation (ASO) veranstaltet.

Fotos: ASO / Tour de France
Text: Anke Sademann

Antworten