Der Berliner Halbmarathon ist der Saisonauftakt für Läufer, Walker, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Handbiker.

Berliner Halbmarathon: Ein Sportfest für alle

Der Berliner Halbmarathon ist nicht nur der größte deutsche Lauf seiner Art, sondern auch der hochkarätigste. Er gehört inzwischen zum festen Repertoire der Berliner Laufereignisse und zieht internationale Läuferinnen und Läufer an. Das Besondere am Halbmarathon und dem großen Berlin-Marathon im September ist die Mischung: Profisportler laufen mit Freizeitsportlern und die begeisterten Zuschauer machen die Laufwettbewerbe mit ihrem Unterhaltungsprogramm zu einem Sportfest.

Sperrungen und allgemeine Verkehrsinformationen

Informationen zur Verkehrsführung während des Berliner Halbmarathons finden Sie auf den Seiten der Berliner Polizei.

Start- und Zielgebiet: Karl-Marx-Allee

Start und Ziel des 38. Berliner Halbmarathon befinden sich auf der Karl-Marx-Allee zwischen Gruner- und Schillingstraße. Gelaufen wird über den Alexanderplatz und die Karl-Liebknecht-Straße, Unter den Linden, Straße des 17. Juni, Ernst-Reuter-Platz, Otto-Suhr-Allee, Schloßstraße und Windscheidstraße. Durch diese neue Streckenführung fällt die einzige signifikante Steigung weg, die sich bisher auf einem Abschnitt der Bismarckstraße befand. Über die Droysen- und Nestorstraße führt die Strecke direkt zum Kurfürstendamm. Über die Tauentzienstraße, An der Urania, Lützowufer, Potsdamer Straße und Potsdamer Platz, Leipziger Platz, mit Schlenker über die Wilhelm- und Kochstraße zurück zur Leipziger Straße, Gertraudenstraße, Mühlendamm. Das Ziel auf der Karl-Marx-Allee wird über die Grunerstraße erreicht, die Ziellinie befindet sich nahe dem Kino International.

Auf einen Blick

Was: Berliner Halbmarathon 2018
Wann: Sonntag, 08. April 2018
Wo: Karl-Marx-Allee (Start und Ziel)

Antworten