Die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften werden 2018 in der Hauptstadt ausgetragen. Im Berliner Olympiastadion und auf den Straßen Berlins messen sich etwa 1500 Athleten und Athletinnen. An sechs Wettkampftagen werden bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 47 Entscheidungen fallen. Dazu treten Sportler aus den 51 Mitgliedsverbänden des europäischen Leichtathletik-Verbandes (EAA) an. Die Wettkämpfe finden im Berliner Olympiastadion statt, zudem kann dem Wettbewerb im Gehen und dem Marathon auf den Straßen Berlin zugesehen werden. Die Leichtathletik-EM ist zudem Teil der European Sports Championships 2018, die neben Berlin auch in Glasgow stattfinden werden.

Europäische Meile auf dem Breitscheidplatz

Um die Leichtathletik-EM auch in die Innenstadt zu bringen, findet auf dem Breitscheidplatz dieses Jahr die Europäische Meile statt. Auf dem Sportevent finden 38 Siegerehrungen, die Kugelstoß-Qualifikation der Männer und die Marathon- und Geher-Wettbewerbe statt. Zusätzlich dazu können bis zu 3000 Menschen an dem Public Viewing teilnehmen, bei dem die Wettbewerbe aus dem Olympiastadion übertragen werden.

Größte Sportveranstaltung in Deutschland

Fast 1500 Athletinnen und Athleten aus aller Welt werden bei der EM teilnehmen, somit ist das Event die größte in Deutschland ausgetragene Sportveranstaltung des Jahres 2018 zu der bis zu 270.000 Besucher erwartet werden. Zu den Disziplinen zählen unter anderem Hammerwurf, Speerwurf, Stabhochsprung, Weitsprung und diverse Läufe.

Auf einen Blick

Was: Leichtathletik-EM 2018
Wann: 07. bis 12. August 2018
Wo:Olympiastadion Berlin

Antworten