Das Musikfest, hervorgegangen aus den traditionsreichen Berliner Festwochen, ist Berlins großes Festival für Orchestermusik.

Bis 18. September werden an fünf Konzerthäusern 27 Veranstaltungen mit über 80 Werken von 40 Komponisten präsentiert, aufgeführt von rund 20 Orchestern, Instrumental- und Vokalensembles und von zahlreichen Solisten des internationalen Musiklebens und der Musikstadt Berlin. Im Mittelpunkt steht die Musik des vor 450 Jahren geborenen Claudio Monteverdi.

Orchester beim Musikfest Berlin 2017

Neben den in Berlin ansässigen Orchestern und Chören, dem Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists gastieren beim diesjährigen Musikfest Berlin wieder zahlreiche Solisten, Ensembles und Orchester, u.a. die Violinisten Isabelle Faust, Ilya Gringolts, Gil Shaham und Leonidas Kavakos, das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam mit Daniele Gatti, der Chor und das Orchester von MusicAeterna aus Perm mit Teodor Currentzis, das Ensemble Musikfabrik, das SWR Symphonieorchester und SWR Vokalensemble mit Peter Rundel und erstmals die Filarmonica della Scala aus Mailand mit ihrem Chefdirigenten Riccardo Chailly. Eröffnet wird das Musikfest Berlin von der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim.

Musikfest Berlin

Der Kulturverführer Berlin schreibt: „Aus den Berliner Festwochen hervorgegangen ist das musikfest berlin, das 2004 zum ersten Mal stattfand und aktuelle Ur- und Erstaufführungen sowie wichtige internationale Koproduktionen präsentiert. Neben dem Theater pflegten die traditionsreichen Festwochen vor allem die Musik. Es gibt wohl kein gewichtiges Orchester der Welt, das hier nicht schon gespielt hätte. Von Wilhelm Furtwängler bis Leonard Bernstein und Herbert von Karajan bis zu Claudio Abbado bewegten in Berlin die Größten des Metiers den Taktstock. Neben den Stars präsentiert das musikfest aber stets auch neue, noch zu entdeckende Namen.“

Auf einen Blick

Was: Musikfest Berlin 2018
Wann: 31. August bis 18. September 2018

Antworten