Plattenläden auf der ganzen Welt veranstalten am 21. April 2018 exklusive Events und verkaufen Platten, die es nur an diesem Tag gibt. Auch in Berlin laden zahlreiche Plattenläden zum Record Store Day.

Der Record Store Day wird jedes Jahr am dritten Samstag im April gefeiert. Der erste RSD fand 2008 in Großbritannien und den USA statt und hat sich seitdem zu einem internationalen Event entwickelt. USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Holland, Belgien, Italien, Japan, Hongkong, Australien und Neuseeland nehmen am internationalen Record Store Day teil.

2008 erklärten sich zehn Künstler bereit, Platten aufzunehmen, die nur am Record Store Day in teilnehmenden Läden zum Verkauf stehen – inzwischen sind es hunderte von Künstlern, die teilweise mehrere Platten in limitierter Auflage nur für den Record Store Day produzieren.

Konzerte in den Plattenläden

Darüber hinaus organisieren die teilnehmenden Läden exklusive Events mit den Künstlern. Einige ausgewählte Veranstaltungen werden zeitnah zum Event an dieser Stelle veröffentlicht.

RSD in Berlin: Teilnehmende Plattenläden 2018

  • Core Tex Records in Kreuzberg
  • Vopo Records in Prenzlauer Berg
  • Oldschool in Charlottenburg
  • Rock Steady Records in Charlottenburg
  • Soultrade-Recordstore in Neukölln
  • The Beauty and the Beat in Spandau
  • The Recordstore Berlin in Mitte
  • Dussmann – Das KulturKaufhaus in Mitte
  • Musicland in Spandau
  • Fashion Killers in Kreuzberg
  • Moon-Dance in Wedding
  • Mr. Dead & Mrs. Free in Schöneberg
  • hhv.de Store in Friedrichshain
  • Musik Department in Mitte
  • Dodo Beach in Schöneberg
  • music store city music Berlin in Charlottenburg

Eine Liste aller Konzerte und Veranstaltungen in den Berliner Plattenläden ist unter www.recordstoredaygermany.de einsehbar

Antworten

  1. Pingback: viagra price walmart