Die Sandartisten erzählen im Berliner Admiralspalast in Sandbildern die Geschichte der Berliner Mauer – von den Ereignissen vor der Errichtung 1961 bis zum Leben im heutigen, wiedervereinten Berlin.

Ab Anfang Februar 2017 präsentiert das Sand-Theater im Saal F101 im Admiralspalast an der Friedrichstraße die neue Sandmalerei-Show „Die Mauer“. In sich ständig verändernden Sandbildern erzählen Sand-Künstlerinnen von der Geschichte der Berliner Mauer.

Von der Errichtung der Berliner Mauer bis zum Leben im heutigen Berlin

Die Sandbilder nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch die verschiedenen Epochen der Berliner Mauer – von den Ereignissen die zur Errichtung 1961 führten über die Jahre der Trennung und den Fall der Mauer 1989 bis zum Leben im heutigen, wiedervereinten Berlin. Die Bilder der Sandartisten reflektieren, wie es den Menschen in Ost und West erging und lassen neben dem ernsten Thema auch nostalgische Momente aufblitzen. Die Zuschauer erleben eine ereignisreiche und emotionale Geschichte, erzählt in einem faszinierenden Zusammenspiel aus Licht und Schatten, Sandbildern und Musik.

Wie funktioniert das Sand-Theater?

Die Künstlerin malt auf einer von unten beleuchteten Glasplatte, der Schatten durch den darauf gestreuten Sand ist wie ein Scherenschnitt. Durch die ineinander übergehenden Bilder, die direkt in ihrer Entwicklung aufgezeichnet werden, entsteht sich ein Animationseffekt. Aus einigen Sandkörnern erbaut sich das Brandenburger Tor, davor erscheinen nach und nach die jubelnden Feiernden und durch wenige Handbewegungen erstrahlt im Himmel über dem Tor ein Feuerwerk. Doch schon in dem Moment, in dem das Bild fertig erscheint, wird es wieder weggewischt und ein neues Bild entsteht. Über eine Kamera wird die Glasfläche des Tisches aufgenommen und auf eine Leinwand projiziert, so kann auch der Zuschauer an der Geschichte teilhaben.

Auf einen Blick

Was: Sand-Malerei-Show: Die Mauer – the sandstory of Berlin Wall
Wann: 03. Februar 2017 bis 27. Januar 2018
Beginn: Samstags 16 und 20 Uhr, sonntags 16 Uhr (jeweils nach Spielplan)
Wo: Theater F 101 im Admiralspalast
Preise: ab ca. 20,80 Euro (ca. 17 Euro ermäßigt)

Antworten