Morgen findet eine Lesung und Buchvorstellung von Björn Vedder im Haus am Waldsee statt.

Björn Vedder, Neue Freunde, Bielefeld 2017
Begrüßung: Dr. Katja Blomberg, Haus am Waldsee

Vor dem Hintergrund der laufenden Ausstellung „VERMISST Der Turm der blauen Pferde von Franz Marc“ stellt der Münchner Autor und Philosoph Björn Vedder sein eben im Transcript Verlag erschienenes Buch „Neue Freunde“ vor.
Wie sehen unsere Freundschaften heute aus? Was nährt sie? An wen verschenken wir sie? Franz Marc pflegte innige Freundschaften; August Macke, Wasili Kandinsky oder Paul Klee gehörten zum engsten Kreis. Aber auch die Frauen spielten eine wichtige Rolle: Annette Simon, Marie Schnür, Maria Franck, Elisabeth Macke oder Else Lasker-Schüler. Verbindungen, die ihn vor einhundert Jahren inspirierten und bis zu seinem Soldatentod 1916 Halt gaben. Wie hat sich der Begriff der Freundschaft in Zeiten von Facebook gewandelt? Hat sich ihre Qualität seit der Antike geändert? Diese und viele andere Fragen stellt Björn Vedder und verbindet seine Analysen mit philosophischen Überlegungen, popkulturellen Beispielen und literarischen Klassikern.

Björn Vedder wurde 1976 in Brakel geboren. Er studierte Literaturwissenschaften und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Bielefeld. Dort wurde er 2008 mit einer Arbeit über Literatur und bildende Kunst promoviert. Er schreibt über Kunst, Literatur und Philosophie, hält Vorträge, moderiert Veranstaltungen und kuratiert Ausstellungen. Dem Haus am Waldsee ist er durch Katalogtexte und Vorträge verbunden.

Eintritt: 7 Euro | ermäßigt 5 Euro

Der Ausstellungseintritt ist im Preis enthalten.
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht nötig.

Antworten

  1. Pingback: viagra coupon cvs