Das Internationale Literaturfestival Berlin präsentiert die literarische Vielfalt zeitgenössischer Prosa und Lyrik aus aller Welt. Renommierte Autorinnen und Autoren tragen neben internationalen Neuentdeckungen zu einem vielfältigen Programm bei. Im September wird Berlin zur Hauptstadt der Literatur. Rund 200 Autoren aus über 40 Ländern werden beim 18. Internationalen Literaturfestival in Berlin erwartet.

Tickets für das Literaturfestival Berlin 2018

Die Eintrittskarten können nach Verkaufsstart im Berlin.de-Ticketshop erworben oder direkt im Ticket Office im Haus der Berliner Festspiele in der Schaperstraße 24 gekauft werden. Die Öffnungszeiten vor Ort sind Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. Der Ticketvorverkauf beginnt am 18. August 2018.

Der Kulturverführer Berlin schreibt:

„Den literarischen Ausnahmezustand in der Hauptstadt ruft alljährlich das internationale literaturfestival berlin aus. Das 2001 unter der Ägide von Ulrich Schreiber gestartete Lese-Event mauserte sich schnell zu einem Highlight der deutschen Literaturlandschaft und gehörte schon nach vier Jahren zum Programm-Portefeuille der Berliner Festspiele. Hier liest alles, was Rang und Namen hat „und zwar aus und in aller Welt. Daneben werden auch Diskussionen und diverse Rahmenveranstaltungen geboten. Jedes Jahr macht das Festival die Literatur eines anderen Kulturkreises zum Schwerpunktthema.“

Antworten