In der Reihe Black Box zeigt das Bröhan-Museum zyklisch Ausstellungen zur Plakatgestaltung, Grafik und Fotografie. Black Box #2 präsentiert Werke des Grafikdesigners Günther Kieser, der zu den bedeutendsten Deutschlands zählt. Überwiegend gestaltete der Designer Plakate für Jazz- und Popkonzerte. Legendär ist beispielsweise das Jimi Hendrix Plakat, das zeigt, wie ihm Kabel und Schalter aus dem Kopf wachsen. Ausgestellt wurden Günther Kiesers Plakate unter anderem im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main, im New Yorker Museum of Modern Art sowie in internationalen Galerien. Die Sonderausstellung Kieser, Plakate – Black Box #2 ist noch bis zum 23. Juli 2017 zu sehen.

Übrigens gibt es jeden ersten Donnerstag des Monats 30-minütige kostenlose Konzerte von Studenten und Absolventen der Berliner Hochschulen. Diese sind auf die jeweiligen Ausstellungen abgestimmt. Am Donnerstag, 02. Februar, spielt Matthew Bookert, Tuba, Jazz- und Rockimprovisationen. Beginn ist um 14:00 Uhr.

An den Konzerttagen gilt von 13:30 bis 14:00 Uhr der ermäßigte Eintrittspreis von 5,00 €. Dieses Ticket berechtigt zum anschließenden Museumsbesuch.

Kieser, Plakate – Black Box#2 im Bröhan-Museum bis zum 23.07.2017

Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus

Schlossstraße 1a

14059 Berlin

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Ostermontag und Pfingstmontag geschlossen

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 5,00 €

Jeden 1. Mittwoch im Monat: freier Eintritt

Wie Kieser, Plakate – Black Box#2 im Bröhan-Museum zu erreichen ist

Bus

309, M45 Schloss Charlottenburg

309, M45 Klausenerplatz

309 Seelingstraße

M45 Luisenplatz/Schloss Charlottenburg

Antworten

  1. Pingback: generic viagra canada