newton_sumo_20th_anniversary_xl_int_3d_01104_1905281210_id_1254632

BABY SUMO, welcome to the world!

Helmut Newtons legendärer Fotoband in einer spektakulären Neuausgabe

Der Helmut Newton SUMO war in jeder Hinsicht überwältigend: eine 464 Seiten starke Hommage an den einflussreichsten und kontroversesten Fotografen des 20. Jahrhunderts, ein Buch, das Rekorde brach und alle Dimensionen sprengte.

229A_rgb_NEWTON_BABY_SUMO_CE_66911

Big Nude III, Paris, 1980

Helmut Newton © The Helmut Newton Estate / Maconochie Photography

Helmut Newton (1920–2004) hatte immer eine gesunde Abneigung gegen zu simple oder naheliegende Lösungen. SUMO – dieses kühne und in der Geschichte der Fotografie bis dato beispiellose verlegerische Wagnis – musste ihn daher unwiderstehlich anziehen. Die Idee zu dieser Bildersammlung von spektakulärem Format und exzellenter Qualität hatte in einem steten, produktiven Dialog zwischen Fotograf und Verleger Gestalt angenommen. Mit einem Ehrfurcht gebietenden Gewicht von rund 35 Kilo, seinem ausgefallenen Konzept und der technischen Perfektion seiner Ausführung hat das Buch neue Maßstäbe gesetzt.

newton_sumo_xl_int_open_0238_0239_00392_1503121336_id_304183

 

Der erste SUMO erschien in einer limitierten Auflage von 10.000 signierten und nummerierten Exemplaren, die bald nach der Veröffentlichung ausverkauft waren und schnell ihren Wert vervielfachten. Als Sensation auf dem Buchmarkt in aller Welt setzte die Publikation neue Standards im Genre der Kunstmonografie und ist heute in zahlreichen bedeutenden Sammlungen zu finden, darunter dem Museum of Modern Art in New York. Das legendäre SUMO-Exemplar Nummer 1, handsigniert von über 100 der in dem Buch abgebildeten berühmten Persönlichkeiten, brach den Rekord für das teuerste Buch des 20. Jahrhunderts: Bei einer Auktion in Berlin am 6. April 2000 kam es für damals 620.000 DM unter den Hammer.

0014_PRESSEBILDER_G

Aus Anlass des 100. Geburtstags Helmut Newtons und 40. Geburtstags von TASCHEN erscheint nun diese von June Newton herausgegebene, spektakuläre Neuausgabe. Der „BABY SUMO“ ist genau halb so groß wie das Original von 1999, was ihn nicht minder glamourös macht. Er weist immer noch die Ausmaße einer privaten Fotoausstellung auf – mit mehr als 400 atemberaubenden Bildern, nach modernsten Standards reproduziert und gedruckt –, erscheint ebenfalls in einer limitierten Auflage von 10.000 Exemplaren und enthält ein Booklet, das die Entstehungsgeschichte dieses publizistischen Großereignisses ausführlich dokumentiert. Philippe Starck hat dazu wieder den Buchständer designed, mit dem sich der Band ganz einfach präsentieren lässt, diesmal sogar auf einem mitgelieferten Sockel.

NEWTON_BABY_SUMO_CE_INT_FURNITURE003-X_66911           NEWTON_CE_INT_FURNITURE001_02601

Der TASCHEN Verlag lädt nun zur Präsentation dieses ganz großen Programmhighlights ein: TASCHEN feiert den 100. Geburtstag von Helmut Newton und den 40. Geburtstag von TASCHEN mit dem Baby SUMO – einer von June Newton herausgegebenen spektakulären Neuausgabe des legendären SUMO, des wichtigsten Meilensteins in der Verlagsgeschichte von TASCHEN und einem Meilenstein der Buchgeschichte. Anlässlich des Charlottenwalks sind Sie eingeladen am Samstag, 7. November 2020, von 12 bis 18 Uhr im Berliner Store (Schlüterstr. 39, 10629 Berlin) vorbei zu schauen und sich inspirieren zu lassen. Die Präsentation findet natürlich unter Einhaltung der AHA-Regeln statt.

image001

Der BABY SUMO – das ultimative Sammlerstück! Für Newton-Fans und jeden, der ein Stück Kunstgeschichte besitzen möchte. Die Legende lebt!

Collector’s Edition von 10.000 nummerierten Exemplaren mit einem Buchständer von Philippe Starck.

newton_sumo_xl_int_open_0192_0193_00392_1503121336_id_304170

Bibliographische Angaben:

HELMUT NEWTON. BABY SUMO
Herausgegeben und überarbeitet von June Newton

Limitierte Ausgabe von 10.000 nummerierten Exemplaren
Höhe: 74 cm (mit Buchständer und Podest)

464 Seiten, € 1.000
BABY SUMO wird mit einem von Philippe Starck entworfenen Buchständer aus Edelstahl geliefert – einschließlich Sockel – und einem Booklet, das die Entstehungsgeschichte dieser außergewöhnlichen Publikation dokumentiert.

newton_sumo_xl_int_open_0308_0309_00392_1505261451_id_307349

Catherine Deneuve, Nouvel Observateur, Paris 1983

Helmut Newton © The Helmut Newton Estate / Maconochie Photography

Diese aus Anlass des 20. Jahrestages von seiner Frau June Newton aktualisierte und überarbeiteten XL-Ausgabe enthält 464 Bilder und ein neues Beiheft, das uns durch die Entstehungsgeschichte dieses publizistischen Großereignisses führt – eine atemberaubende Hommage an den überlebensgroßen Fotografen.

Der Fotograf:

2004_helmut_newton_signing_store_bh_001_1904261411_id_1251191.jpg-1178x1570
Helmut Newton (1920–2004) war einer der einflussreichsten Fotografen aller Zeiten. Ersten internationalen Ruhm erlangte er in den 1970er-Jahren, vor allem durch seine Arbeit für die französische Vogue. Newton inszenierte seine Modelle nicht im Studio, sondern in Alltagssituationen, Innenräumen und auf der Straße. Seine Mischung aus widersprüchlichen Szenarien, kühner Beleuchtung und bemerkenswerter Bildkomposition wurde zu seinem Markenzeichen. Ihm wurden zahlreiche Ehrungen zuteil, darunter der Titel des Commandeur de l’Ordre des Arts et des Lettres.

newton_sumo_xl_int_open_0338_0339_00392_1505261452_id_855283

Die Herausgeberin:
June Newton wurde 1923 in Melbourne, Australien als June Browne geboren. Als junge Frau interessierte sie sich leidenschaftlich für das Theater, trat unter dem Namen June Brunell auf und erhielt den Erik Kuttner Preis als beste Darstellerin im Jahr 1956. Sie heiratete 1948 den Fotografen Helmut Newton und war seit 1970 ebenfalls als Fotografin unter dem Künstlernamen Alice Springs tätig. Ihre Werke wurden weltweit ausgestellt und unter anderem in Vanity Fair, Interview, Elle und Vogue veröffentlicht. Zu den vielen berühmten von ihr portraitierten Menschen zählen William S. Burroughs, Catherine Deneuve, Graham Greene, Roy Lichtenstein, Robert Mapplethorpe, Yves Saint Laurent und Nicole Kidman.

newton_sumo_xl_int_open_0266_0267_00392_1503121336_id_307375

Daryl Hannah, Fashion, American Vogue, Los Angeles, 1984

Helmut Newton © The Helmut Newton Estate / Maconochie Photography

Wir verlosen dieses fabelhafte Buch, in der unlimitierten Ausgabe, 1x unter allen Leserinnen und Lesern die uns bis zum 06. November 2020 eine Mail an info@berlinfaces.de oder eine PM auf Facebook schicken.

Für alle die nicht so lange warten können: Hier gehts direkt zum TASCHEN STORE: https://www.taschen.com/

Die/Der Gewinner*in wird direkt benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

newton_sumo_xl_int_open_0068_0069_00392_1505261451_id_248928

Antworten