Schlagwort: Taschen Verlag

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailDas Berlin der Goldenen 1920er ist eine Erfolgsstory, die das 20. Jahrhundert seinen Kindern und jetzt auch Kindeskindern immer wieder gerne erzählt: so viel Rasanz, Theatralik, Drama, Lichter der Großstadt, Verkehrschaos, Leben, das laut auf sich aufmerksam macht, will es nicht in Hinterhöfen und Mietskasernen verkümmern, Cabaret, Theater, Funk, Film, Reklame, Bubikopf und Monokel, queere Kieze,…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailMarvin Gaye, Earth Wind & Fire, Stevie Wonder, Funkadelic, Donna Summer, The Jackson Five, Diana Ross, James Brown oder Chaka Khan – der Fotograf Bruce W. Talamon war in den 1970ern und frühen 1980ern so nah dran wie kaum ein Zweiter an den legendären Stars der Soul-, Funk- & R&B-Szene – bei Aufnahme-Sessions im Studio, unterwegs im Tour-Bus, in…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailDer Sommer ist da – und mit ihm neue Bücher und Inspirationen! Vom 21. bis 23. Juni bietet Ihnen der TASCHEN-Sale wieder tolle Preisnachlässe von bis zu 75% bei Ansichtsexemplaren oder solchen mit leichten Mängeln aus unseren Themenbereichen Kunst, Architektur, Design, Sex, Film, Fotografie, Reise und Popkultur. Füllen Sie Ihre Regale bei taschen.com oder stöbern…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailTASCHEN freut sich, Lost + Found, Part I und Good News, Part II von Bilderstürmer und Ausnahmefotograf David LaChapelle präsentieren zu dürfen. Die Bücher bilden den vierten und fünften Teil seiner fünfbändigen Anthologie, die mit LaChapelle Land (1996) begann und kurz darauf mit Hotel LaChapelle (1999) und später mit Heaven to Hell (2006) fortgesetzt wurde,…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremail Nachts im Garten des Sultans Verzaubert von Scheherazade – Kay Nielsen im Morgenland Ende der 1910er-Jahre legte der dänische Illustrator Kay Nielsen letzte Hand an seine Illustrationen zu Tausendundeine Nacht. Seine Bilder gelten heute als Meisterwerke der Jugendstilillustration: Sie bersten vor satten Blau- und Rottönen und Blattgold, und sie beschwören den ganzen Zauber dieser…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailWährend der 1960er-Jahre hatte Dennis Hopper seine Kamera überall dabei, bei Dreharbeiten, auf Partys, in Kneipen und Galerien und auf politischen Kundgebungen. Er fotografierte Filmidole, Popstars, Schriftsteller, Künstler, seine Freundinnen, aber auch gänzlich Unbekannte und schuf so ein prägnantes Porträt einer bewegten Ära. Dieser Band wurde von Hopper selbst zusammengestellt. In den 1960er-Jahren hatte Dennis…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremail Stanley Kubrick brüstete sich, es werde „der beste Film aller Zeiten“. Stattdessen wurde sein Napoleon-Epos nach Jahren intensiver Planung abgeblasen, bevor die erste Klappe fiel. Kubrick hatte bis dahin eines der größten privaten Napoleon-Archive der Welt zusammengetragen. Diese monumentale Dokumentation erzählt die Geschichte des größten Films, der nie gedreht wurde, einschließlich Kubricks Schriftwechseln, Bildern…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailKönigin Marie-Antoinette begeisterte sich für seine so präzisen wie anmutigen Blumenbilder ebenso wie Josephine Bonaparte: Unbeirrt von den Wirren der Französischen Revolution, fertigte Pierre-Joseph Redouté Hunderte von Blumentafeln an, die ihn zum legendären Doyen der Blumenmalerei machten. Die handkolorierten Stiche dieses Bandes beschwören die Schönheit und Pracht längst vergangener Pariser Gärten und Gewächshäuser. Pierre-Joseph Redouté…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailDie Kippe und das Glas, ein Loblied auf den entspannten Genuss nach harter Arbeit Müh, das Millionen jahrzehntelang voller Inbrunst angestimmt haben, wenn auch vielleicht nicht mit optimalem Lungenvolumen. Als unschlagbares Erfolgsduo der Risikosubstanzen haben Nikotin und Alkohol Generationen von Werbeschaffenden ein solides Einkommen gesichert und zu solch kreativen Höchstleistungen angespornt, dass es lange unvorstellbar…

Lade…

FacebookPinterestTwitteremailGeschichte ist eine komplexe Angelegenheit. Vermögen wachsen und schrumpfen, Imperien kommen und gehen, und der gesellschaftliche, politische und technische Wandel hat seine Gewinner und Verlierer, Fürsprecher und Gegner. Doch durch all die turbulenten Zeitläufte hindurch hat das Grafikdesign – mit seiner anschaulichen, sauberen Synthese von Bild und Idee – stets den Geist einer jeden Epoche…