Schlagwort: Museum

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine der bekanntesten Ausstellungen im deutschsprachigen Raum kehrt zurück nach Berlin: „Erzähl mir was vom Tod“ ist eine interaktive Ausstellung über das Davor und Danach. Was ist das eigentlich: Tod? Auch Kinder machen schon ihre Erfahrungen und haben ihre Fragen. Warum müssen Tiere und Menschen sterben? Wie ist das, wenn man tot ist? Und was…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Wir sind „supergeil“ und „schreien vor Glück“, obwohl wir „gar kein Auto haben“ und nur noch „im Kopf umparken“: Es gibt Slogans und Bilder, die sich in das kollektive Gedächtnis schreiben, während andere Werbung in Vergessenheit gerät. Die populärsten und erfolgreichsten Werbekampagnen von der Nachkriegszeit bis in die Gegenwart werden nun vom 31. März bis…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Ein neues großes Objekt schmückt seit Kurzem das Eingangsfoyer des Science Center Spectrum in Berlin: ein Gravitationstrichter. An ihm lässt sich auf eindrucksvolle Weise zeigen, wie sich ein Himmelskörper um ein Zentralgestirn dreht. Die Experimentierstation ist ein Geschenk der Freunde und Förderer des Deutschen Technikmuseums Berlin e.V. Das Science Center Spectrum gehört zur Stiftung Deutsches…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Friedrich Kiesler, geboren 1890 in Czernowitz, gestorben 1965 in New York, war ein austro-amerikanischer Architekt, Bühnenbildner, Designer, Künstler und Theoretiker. Sein die Grenzen der einzelnen Kunstgattungen sprengender künstlerischer Ansatz, sein Konzept eines endlos fließenden Raumes und seine ganzheitliche Designtheorie des Correalismus zählen zu den großen Visionen des 20. Jahrhunderts und erfreuen sich ungebrochener Aktualität. Darüber…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Das Bauhaus-Archiv zeigt letztmalig im Bestandgebäude Höhepunkte der Sammlung Bauhaus. Den bevorstehenden Auszug nimmt es zum Anlass, das Thema Bewegung in seinen vielfältigen Facetten als Leitfaden durch die Präsentation zu legen. In Arbeiten aus dem Vorkurs – beispielsweise Bewegungsstudien – aber auch aus allen Werkstätten – Architektur, Möbel, Keramik, Metall, Malerei und Grafik u.a. –…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schon seit vielen Jahren liegt das Gut Hellersdorf mit seinen denkmalgeschützten Bauten im Dornröschenschlaf. Ebenso lange wird nach einem zukunftsträchtigen Konzept für das Areal gesucht. Die Ausstellung zeigt die jahrhundertelange Geschichte auf, auf die das Gut zurückblicken kann – vom adligen Gut über die Nutzung als Berliner Stadtgut und Volkseigenes Gut bis zur Aufgabe der…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Ab morgen startet die Galerieausstellung im Botanischen Museum! Pflanzen und Wurzeln sprießen dieses Frühjahr auch in der Galerie des Botanischen Museums. Ein ganz persönliches Herbarium präsentiert die Künstlerin Anne Carnein vom 9. März bis 14. Mai 2017 in der Galerie des Botanischen Museum Berlin. Die zarten Gebilde aus Draht, Kleidung, Stoffen und Garnen sehen verblüffend echt aus.…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Ab heute kann man eine wunderbare Ausstellung im Foyer des Babylons besichtigen- kostenlos! Der Fotograf Bernd Heyden begann in einer Zeit mit der Fotografie, als der Prenzlauer Berg noch ein dem Verfall preisgegebener Großstadtbezirk war, in dem das Proletariat das Straßenbild dominierte. Er hat in den 1970er Jahren die Welt der Kohlenhändler, Fleischer und Lumpensammler…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Ab heute startet die Ausstellung „100 Objekte- Berlin im Kalten Krieg“. Telefon, Markierungskegel, Bibliotheksausweis – nicht immer erschließt sich die Bedeutung eines historischen Objektes auf den ersten Blick. Welche Aussagekraft selbst Dinge des alltäglichen Lebens im Nachhinein besitzen, zeigt die neue Sonderausstellung des AlliiertenMuseums „100 Objekte. Berlin im Kalten Krieg“. Die Präsentation rückt 100 Objekte ins Rampenlicht, die jedes…

Lade…
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Die Künstlergruppe SCHAUM arbeitet konzeptionell mit Fotografie, Malerei, Grafik, Objekt, Installation und Performance. Dabei entwickelt sie selbstreflexiv kritische Ansätze zu Kunst und Kultur aus dem Selbstverständnis als exemplarisch kleinste sozial-gesellschaftliche Einheit. Mit der Ausstellung in der Passage der Akademie am Pariser Platz trägt SCHAUM der wachsenden Relevanz der Selbstoptimierung Rechnung und recherchiert mit bildästhetischen Mitteln…